Was ist Kraft Paper?

KRAFTPAPIERE – HOCHWERTIG UND UMWELTGERECHT

Nachwachsende Nadelhölzer wie Fichte oder Kiefer liefern die Rohstoffe, die zur Herstellung von Kraftpapier benötigt werden. Unser Holz stammt zudem aus FSC Zertifizierten Anbau.

Die Gewinnung des Zellstoffs aus dem Holz mittels Sulfatverfahren ergibt die höchsten Festigkeiten. Außerdem ist das Sulfatverfahren besser geeignet, um harzreiche Holzarten zu verwerten, was insbesondere die Verwendung von Kiefernholz ermöglicht.

Bei der Papierproduktion werden nur langstapelige Holzfasern verwendet, die das Papier besonders reißfest machen. Um bestimmte Oberflächeneffekte zu erzielen und die Festigkeit zu erhöhen, werden dem Papierbrei lediglich Stärke, Leim und Alaun zugesetzt.

Eine weitere Verbesserung bringt das Mahlen des Zellstoffs. Dabei spleißen sogenannte Fibrillen von der Faseroberfläche ab, die sich miteinander verhaken und so für Vernetzung sorgen. Die erzielbare Festigkeit nimmt zu Beginn des Mahlens stark zu, flacht dann aber ab.

Kraftpapier besteht fast zu 100 % aus Zellstoff und somit besonders umweltfreundlich.

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Liebes Team,
    ein tolles Produkt habt ihr da entwickelt 🙂
    Ich würde gern noch eine Sache genauer wissen. Ihr schreibt, dass die bags recycelbar sind. Sind sie auch kompostierbar? Also nicht nur industriell, sondern auch tatsächlich im Garten? Oder ist dies auf Grund des Leim-Allaun-Gemischs nicht möglich? Außerdem würde ich gern wissen, ob das Material beschichtet ist, zwecks Wetterbeständigkeit und so?! Ganz lieben Dank, Sophie

    Antworten
    • Harald_One-Page_For_Theodore
      15. Januar 2021 11:30

      Ich muss gestehen, dass ich es selbst noch nicht versucht habe das Papier zu kompostieren. Ich werde mich nun aber mal umhören und einen Komposthaufen suchen und es selbst testen.
      Ich kann mich also nur auf den Hersteller beziehen. Lt. diesem ist das Papier für Recycling und Kompostierung geeignet. Ich würde sogar sagen, im Garten funktioniert es noch besser, da der Kompost hier mehr Zeit hat um zu reifen.
      Der Rucksack selbst hat aber noch verschiedene andere Materialien. Stoffe, Schnallen und Co., sodass ich ihn tatsächlich in den Gelben Sack geben würde, wo alle Materialien verwertet werden.
      Beschichtet ist das Papier nicht. Die Mischung macht es wasserfest. Du siehst bei Regen die Tropfen, was aber nach kurzer Zeit ohne abtrocknet und nichts mehr zu sehen ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü